Geschäftsinhaltsversicherung

Die Geschäftsinhaltsversicherung entspricht der privaten Hausratversicherung. Von der Wichtigkeit besteht jedoch ein riesengroßer Unterschied. Der Geschäftsinhalt, also die Betriebseinrichtung, die Maschinen und Geräte und die Vorräte bilden die Grundlage der geschäftlichen Aktivität. Entsteht hier ein Schaden, kann der gesamte Betrieb still gelegt sein, es werden keine Einnahmen erzielt. Einen PC kann man voraussichtlich mit vergleichsweise geringem finanziellen Aufwand noch ersetzen. Sind auf dem PC aber wichtige Geschäftsadressen, die Aufträge und alle Betriebsdaten gespeichert, ist der Aufwand schon wesentlich größer.


Die Geschäftsinhaltsversicherung deckt Sachschäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel, Einbruchdiebstahl, Glasbruch, Elementarschäden, Frostschäden, Elektronikschäden, Betriebsunterbrechung und Betriebsausfall.


Alle Bausteine können separat je nach Bedarf abgeschlossen werden. Entschädigt wird der Neuwert der beschädigten Betriebsausstattung, sowie der schadenbedingte Betriebsausfallschaden.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot

 

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.